Türsteher Plugin

Neulich habe ich im Internet einen interessanten Text über “Membership Plugins” gelesen. Was das ist? Ich nehme mal an, wenn Sie Ihre Webinhalte nur einer beschränkten Leserschaft zugänglich machen wollen, dann werden Sie so eine Plugin benötigen. Dann müssen sich die Leser, bevor sie Zugang zu Ihrer Site bekommen, einer Loggingprozedur unterziehen. Vermutlich müssen die zukünfigen Mitglieder Daten von sich preisgeben; der Sitebetreiber muss seinerseits dann die Datenschutzrichtlinien beachten. - Da frage ich mich, warum das ganze. Warum dieser Aufwand - Es wird hierfür bestimmt sinnvolle Anwendungen geben! Für meinen Blog will ich soviele Leser wie möglich. - Warum sollte ich einen Wächter vor die Tür stellen, der plötzlich den metaphorischen Ausweis zu sehen verlangt? -

Im oben erwähnten Bericht wurden 5 dieser “Membership Plugins” vorgestellt, die von ein paar hundert Euro bis gar nichts kosten, - gar nichts kosten ist relativ, denn Zeit ist das wertvollste, was wir besitzen. Andererseits, - vielleicht ist es ja Wert, so ein Plugin mal auszutesten - sei es auch nur, um zu wissen, worum es sich handelt und wie dies funktioniert, - wir wissen ja nicht wofür es irgendwann mal gut sein wird - und Wissen ist Macht, nicht wahr? -

Zur Auswahl stellte der Autor, Peer Wandiger 5 Plugins vor. Den Link sehen sie unten - benutzen auf eigene Verantwortung -

Diese Membership-Plugins wären:

aMember

Members

DigiMember

WishlistMember

MagicMembers

Die Preisunterschiede - nehme ich an – werden ihren Grund haben, der sich - vermutlich - in Funktionalität und Anwendungsspektrum wiederspiegelt.

Sollte mein Interesse so stark werden, dass ich so ein Plugin austesten wollte, würde ich -wahrscheinlich -als erstes auf das kostenfreie Members zurückgreifen – sollte es dies bis dahin noch geben und weiterhin kostenfrei sein -.

Jetzt will ich mich wieder meinem Shop widmen und die neuen Ohrringe einpflegen. Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze.

Sie sind immer auf diesem Blog und meinem Onlineshop – www.onshopline.de – willkommen. Aber das wissen SIe bereits!

Bis demnächst und aufwiederschreiben

Ihr Onlineshopbesitzer

Hier noch der Link zum - für mich - interessanten Text über Membership-Plugins.
5 interessante Membership-Plugins für WordPress

Digitalschmerzen

Geduld ist nicht meine Stärke. Wenn ich etwas anfange, habe ich den Wunsch es in einem Zug zu beenden. Dass dies nicht immer möglich ist, hat mir das Einrichten meines Onlineshops gezeigt. In aller Ruhe rechnete und speicherte das Programm ohne Rücksicht auf meine Wünsche zu nehmen- zu Wünsche wie oben erwähnt: den Shop in einem Zug, am besten an einem Tag, einzurichten -. Und der neuen Erfindung sei Dank, sprich Touchpad, habe ich meine Mouse in eine entfernte Zone - die hier kannst du verstauben Zone - verbannt und benutze nun als fortschrittlicher “Laptop_user” nur noch den Finger - auf Latein: digitus -.

Das Fingertippen hatte keinen Zweck, das Programm ließ sich nicht beeindrucken und rechnete gemütlich vor sich hinn- oder was auch immer es vor sich hin tat; es ließ sich auf jeden Fall sehr viel Zeit dabei - während ich immer ungeduldiger wurde und zunehmend kräftiger tippte. Nach mehreren Tagen des SHOP_Einrichtens, habe ich jetzt die Folgen in Form von akuten Fingerschmerzen, sozusagen Digitalschmerzen - nein, nicht sozusagen, das sozusagen kann man weglassen, würde ich es aber weglassen könnte ich jetzt nicht so schön und in Grün diesen Gedankeneinschub einfügen und unser aller Zeit in Anspruch nehmen, mögen Sie mir letzteres nachsehen.

Wiederholt wird meine Geduld auf die Probe gestellt, denn PayPal läßt sich großügig Zeit mit dem Verifizieren meines Kontos - oder denken die vielleicht sogar ich sollte meinen Finger schonen! -

Die Moral von der Geschichte:

Wenn andere viel Zeit haben, brauche ich viel Geduld

oder

bei unbekannten Programmen - die vermutlich Reaktionsträge oder Speicherintensiv sind - nehme ich eine Maus zu Hilfe

oder

wenn ich Hilfe von den “Langsamen_im_Tun_im_Vergleich_zu_meiner_Wunschvorstellung” in Anspruch nehme, sage ich Danke, stelle sicher dass ich die Ruhe bewahren kann indem ich vorsoglich -wie weitsichtig kann man denn sein - einen WordPress_Blog eingerichtet habe um meine - nun freie Zeit zu nutzen und meine - Erlebnisse zu dokumentieren und ein paar Internetspuren zu hinterlassen.

Viel Geduld wünsche ich Ihnen allen
- insbesondere mit mir -
Ihr Onlineshopbesitzer

Erster Weblog, zweiter Eintrag oder Einfacher als ich dachte.

Gestern habe ich die erten Schritte in der Welt des Bloggens gemacht. Es war einfacher als ich dachte.

Seit einer Weile schon spielte ich mit dem Gedanken mir ein WordPress-Korsett anzuziehen und die Welt aus der Sicht eines Bloggers zu betrachten. Ist das nicht so üblich heutzutage? So mancher, der denkt er hat etwas zu sagen oder vielleicht auch nicht betreibt einen selbstoffenbarenden Blog. So eine Art Manifestum via Tastatur und Content Management System. Es lebe das Internet! Es lebe die Freiheit! Es lebe die Frechheit! Es lebe das freiwillige Korsett! Weil es uns so schön macht!

Nun ich habe mich entschlossen, meine Gedanken – oder Teile davon -, meine Ideen - siehe vorigen Gedankeneinschubund meine Eindrücke - soweit ich mich traue über öffentlichen Medien dies zu tunzu kommunizieren. Es wird nicht einfach mit mir, dennoch haben Sie vertrauen und versuchen Sie mir zu folgen. Vielleicht wird es ein Spaß!

Ferner denke ich, ein Weblog ist eine zeitgemäße Möglichkeit um sich vorzustellen und auch sich gegenseitig besser kennen zu lernen. Soweit Sie es mir erlauben natürlich! Hier bin ich nun und versuche mich bei den ersten Schritten

Meine freundlichsten Grüße
Ihr Onlineshopbesitzer